Gehen oder bleiben? Vorboten des beruflichen Umbruchs

Karriere zu machen hat etwas zu tun mit vorankommen, weiterziehen, aufbrechen zu neuen Ufern, um sich fachlich und persönlich weiterzuentwickeln und sich neuen Aufgaben zu stellen. Aber um zu Neuem aufzubrechen, müssen Sie vorher Altes loslassen. Ein gutes Gespür für den richtigen Zeitpunkt ist ausgesprochen hilfreich, ja sogar erfolgsrelevant für Karriereentwicklungen. Doch viele Manager tun sich schwer zu gehen, erkennen entweder die Signale nicht richtig oder wollen sie nicht erkennen und ernst nehmen – und verpassen damit häufig den richtigen Zeitpunkt für einen Jobwechsel. Sie werden gegangen. Auf welche Signale muss ich achten? Was sind die Vorboten eines beruflichen Umbruchs? Und wie stelle ich mich am besten darauf ein? Diese Themen beandle ich in meinem E-Book „Der Karriereseismograph“, welches im Herbst 2018 erscheinen wird.

Zeichnung Angelika Ullmann